Zum Inhalt springen

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Artikel: Pierre-Joseph Reduté: Der Raphael der Blumen

Pierre-Joseph Redouté: "The Raphael of flowers" - JaneAusten.co.uk
artist

Pierre-Joseph Reduté: Der Raphael der Blumen

O Mein Luve ist wie eine rote, rote Rose, die im Juni neu gesprungen ist. O Mein Liebhaber ist wie die Melodie, die süß in Stimmkampf gespielt wird. -Robbert Burns, 1794

RoubteRobert Burns könnte seine Liebe mit einer schönen Rose vergleichen, aber wenn es um Blumen der Regency-Ära geht, konnte kein Maler mit Pierre-Joseph Reduté (1759 –1840) vergleichen. Als Maler und Botaniker aus den südlichen Niederlanden, bekannt für seine Aquarelle von Rosen, Lilien und anderen Blumen in Malmaison, wurde er "The Raphael of Flowers" genannt.

Warum nicht unsere erforschen Georgina Nachtwäschekollektion Das bietet wunderschöne Blau- und Pfirsichblütendesigns.

Reduté war ein offizieller Gerichtskünstler von Marie Antoinette und malt fort, die französische Revolution und Regierungszeit des Terrors zu malen. Routé überlebte den turbulenten politischen Umbruch, um internationale Anerkennung für seine präzisen Pflanzenwiedergabe zu erlangen, die im frühen 21. Jahrhundert so frisch bleiben wie zum ersten Mal. Er arbeitete mit den größten Botanikern seiner Zeit zusammen und nahm an fast fünfzig Veröffentlichungen teil, die sowohl die bekannten Blumen des französischen Hofes als auch an Pflanzen aus so entfernten Orten wie Japan, Amerika, Südafrika und Australien darstellten.

Er malt während einer Zeit in der botanischen Illustration (1798 - 1837), die für die Veröffentlichung von herausragenden Folio -Editionen mit farbigen Tellern bekannt ist. Routé produziert über 2.100 veröffentlichte Platten, die über 1.800 verschiedene Arten darstellen, viele wurden noch nie zuvor gerendert. Heute wird er als wichtiger Erbe für die Tradition der Flämischen und der niederländischen Blumenmaler Brueghel, Ruysch, Van Huysum und De Heem angesehen.

Blumen des Künstlers (Rosa Centifolia, Anemone und Clematis) Reduté wurde am 10. Juli 1759 in Saint-Hubert in der heutigen belgischen Provinz Luxemburg geboren. Sowohl sein Vater als auch sein Großvater waren Maler, und sein älterer Bruder Antoine Ferdinand war Innenarchitektin und Szenendesignerin. Er würde niemals viel in der formellen Bildung gewinnen, stattdessen im Alter von 13 Jahren das Haus zu verlassen, um seinen Lebensunterhalt als Wandermaler zu verdienen und Innenausstattung, Porträts und religiöse Provisionen durchzuführen. Schließlich machte er sich 1782 auf den Weg nach Paris, um sich mit seinem Bruder in die Kinos zu malen.

In Paris traf Reduté die Botaniker Charles Louis L'Héritier de Brutelle und René Desfontaines, die ihn in Richtung botanischer Illustration lenkten, eine schnell wachsende Disziplin. L'Héritier wurde sein Ausbilder und lehrte ihn, Blumen zu sezieren und ihre spezifischen Eigenschaften mit Präzision darzustellen. L'Onitier stellte auch Reduté den Mitgliedern des Gerichts in Versailles vor, woraufhin Marie Antoinette sein Patron wurde. Reduté erhielt schließlich den Titel des Zeichners und Malers zum Kabinett der Königin.

Botanische Illustration von Lilium Superbum Cheveau, ein Pariser Händler, machte den jungen Künstler den botanischen Künstler Gerard Van Spaendonck am Jardin du Roi auf die Aufmerksamkeit, der 1793 nach der Revolution zum Jardin des Plantes des National Museum of Natural History werden würde. Van Spaendonck wurde zu einem weiteren Lehrer von Redouté, insbesondere die Handhabung von Aquarell. Rosa Moschata (Moschusrose) 1786 begann Reduté im National Museum of Natural History zu arbeiten, um die Sammlungen Flora und Fauna zu katalogisieren und an botanischen Expeditionen teilzunehmen. 1787 verließ er Frankreich, um Pflanzen in den Royal Botanic Gardens in Kew in der Nähe von London zu studieren, und kehrte im folgenden Jahr zurück. 1792 war er an der französischen Akademie der Wissenschaften beschäftigt. 1798 wurde Kaiserin Joséphine de Beauharnais, die erste Frau von Napoleon Bonaparte, sein Patron und einige Jahre später wurde er ihre offizielle Künstlerin. 1809 lehrte Reduté die Kaiserin Marie-Louise von Österreich Malerei. ROSA_CENTIFOLIA_FOLIACEA_17
Nach dem Tod von Kaiser Joséphine im Jahr 1814 hatte Routé einige schwierige Jahre, bis er 1824 zum Meister der Dravedsmanship für das National Museum of Natural History ernannt wurde. 1824 gab er einige Zeichenklassen im Museum. Viele seiner Schüler waren Aristokraten oder Könige. Er wurde 1825 ein Chevalier der Ehrenlegion. Obwohl er besonders für seine botanische Erforschung von Rosen und Lilien bekannt war, produzierte er danach Gemälde nur für den ästhetischen Wert. Der Brunnen, der zu Ehren von Pierre-Joseph Roté in Saint-Hubert, Belgien, errichtet wurde
Reduté starb plötzlich am 19. oder 20. Juni 1840 und wurde auf dem Père Lachaise Cemetery beigesetzt. Eine Brüsselschule trägt seinen Namen: Der Institut-Reduté-Peiffer in Anderlecht.

Dafür etwas ganz Besonderes, unsere Goldplattiertes Sterling Silber Fede Ring Zeigt zwei umgefüllte Hände mit einer Blume aus Granat und Perle.

1 Kommentar

En donde puedo adquirir sus dibujos.?

Elena Martinez

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft.

Mehr lesen

The Swiss Family Robinson: "One of the most popular novels of all time" - JaneAusten.co.uk
disney

Die Schweizer Familie Robinson: "Einer der beliebtesten Romane aller Zeiten"

1812 geschrieben und 1814 von William Godwin ins Englische übersetzt

Weiterlesen
The Formative Years of George Austen, Jane's father - JaneAusten.co.uk
Education

Die prägenden Jahre von George Austen, Janes Vater

EIn Blick auf James Cawthorn, George Austen und der merkwürdige Fall des getöteten Schülers, der getötet wurde Von Martin J. Cawthorne Jane Austens Vater George Austen hat viele Verbindungen zur ...

Weiterlesen