Zum Inhalt springen

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Artikel: Das georgische Frühstück

The Georgian Breakfast - JaneAusten.co.uk
music

Das georgische Frühstück

Die Eleganz des Frühstückssatzes zwang sich auf Catherines Aufmerksamkeit, als sie am Tisch saßen -Northanger Abbey, CH. 22

Vor der Regentschaftszeit wurde um 10 Uhr morgens eine Mahlzeit mit Tee und Kaffee, Brötchen, Brot, Fleisch und Eier verabreicht. Bei einem Besuch in Stoneleigh Abbey soll Frau Austen bei diesem späten Morgenmehl auf die Menge an Essen bemerkt haben und "Schokoladenkaffee und Tee, Lotskuchen, Pfundkuchen, heiß Toast für mich ". Die Verspätung der Frühstücksstunde ermöglichte es den Leuten, Besorgungen zu machen, die wir heute für eine spätere Stunde (z. B. einen Besuch im Park oder die Bibliothek) für geeignet halten würden, bevor wir uns für eine Mahlzeit hinsetzen. Während "Morgenanrufe" am Nachmittag irreführend zu Freunden gemacht wurden, fanden in den früheren Stunden des Tages andere Veranstaltungen statt. Bis Ende der 1880er Jahre waren die Hochzeiten gesetzlich verpflichtet, Morgenangelegenheiten zu sein. Dies ebnete den Weg für das Hochzeitsfrühstück- den Vorfahren für die heutigen Hochzeitsempfänge. Frühstück und Hochzeitstorte wurden serviert und die Party wurde am frühen Nachmittag aufgelöst, sodass das Paar Zeit Zeit hatte, zu ihrem neuen Heim- oder Flitterwochenziel zu reisen.

Als die Arbeits-/Mittelklasse ein größerer Bestandteil der Gesellschaft wurde, änderte sich die Mahlzeiten und es wurde ein früheres Essen um 8 oder 9 Uhr morgens benötigt, um auf ihrem Weg Handelsmänner und Profis zu gründen. Diese Mahlzeit wäre im Salon oder im Esszimmer gegessen worden und hätte sich um Kuchen und Brot wie Brioche, französisches Brot, Toast, Pflaumenkuchen und Honigkuchen gedreht. Tee und Schokolade waren beliebte Getränke, um diese Mahlzeit zu begleiten. Im Haushalt von Austen war es Janes Aufgabe, jeden Morgen gegen 9 Uhr das Frühstück für die Familie vorzubereiten. Das Frühstück des Austen bestand aus Pfundkuchen, Toast, Tee und gelegentlich, Kakao. Jane benutzte oft die Stunde vor dem Frühstück zu ihrer persönlichen Zeit. Ihre Nichte, Anna LeFroy, beschreibt die Routine: "Tante Jane begann ihren Tag mit Musik - für die ich schließe, dass sie einen natürlichen Geschmack hatte; wie sie so weiterhielt -, wurde sie niemanden zu unterrichten; Ich habe gehört) in Gesellschaft zu spielen; und keine ihrer Familie kümmerte sich viel darum - Sie spielte sehr hübsche Melodien, dachte ich - und ich stand gern zu ihr und hörte ihnen zu; aber die Musik (denn ich kannte die Bücher nach Jahren gut) würde jetzt als schändlich beobachtet werden - viel, von dem sie gespielt hat, war Manuskript alleine kopiert - und so ordentlich und richtig, dass es so leicht zu lesen war wie Druck. "

Wenn Sie einen Takt nicht verpassen wollen, wenn es um Jane Austen geht, stellen Sie sicher, dass Sie sich für die angemeldet haben Jane Austen Newsletter Für exklusive Updates und Rabatte von Unser Online -Geschenkeladen. 

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft.

Mehr lesen

The Regency Dessert Course - JaneAusten.co.uk
biscuits

Der Regency Dessert Kurs

Das Finale zu einem wunderbaren Essen ....

Weiterlesen
Regency Dinner Parties and Etiquette - JaneAusten.co.uk
partridges

Regency Dinner Parties und Etikette

Eine Regency -Dinnerparty war eine ziemliche Angelegenheit, die mehrere Kurse mit einer Vielzahl von Gerichten zu jedem umfasste!

Weiterlesen