Weihnachtsfruchtkuchen

Erinnern Sie sich, ob die Familie Manydown über ihre Hochzeitstorte geschickt hat? Mrs. Dundas hat es sich zum Ziel gesetzt, ein Stück von ihrer Freundin Catherine zu bekommen, und Martha, die weiß, welche Bedeutung sie solchen Dingen beimisst, ist um beider willen besorgt, dass es keine Enttäuschung geben sollte. Jane Austen zum Cassandra Castle Square: Freitag, 7. Oktober 1808 Obstkuchen ist ein Kuchen, der aus gehackten kandierten und / oder getrockneten Früchten, Nüssen und Gewürzen hergestellt und optional in Spirituosen eingeweicht wird. Im Vereinigten Königreich können bestimmte reichhaltige Versionen vereist und dekoriert werden. Obstkuchen werden oft zur Feier von Hochzeiten und Weihnachten serviert. Das früheste Rezept aus dem alten Rom listet Granatapfelkerne, Pinienkerne und Rosinen auf, die in Gerstenbrei gemischt wurden. Im Mittelalter wurden Honig, Gewürze und konservierte Früchte hinzugefügt, und der Name Obstkuchen wurde zuerst aus einer Kombination des lateinischen Fructus und des französischen Fruu oder Frug verwendet. Ab dem 16. Jahrhundert verursachten billiger Zucker aus den amerikanischen Kolonien und die Entdeckung, dass hohe Zuckerkonzentrationen Früchte konservieren könnten, einen Überschuss an kandierten Früchten, wodurch Obstkuchen erschwinglicher und beliebter wurden. Im 18. Jahrhundert backten die Europäer Obstkuchen mit Nüssen von der Ernte für viel Glück im folgenden Jahr. Der Kuchen wurde vor der Ernte des nächsten Jahres aufbewahrt und gegessen, so dass er beim Verzehr etwa ein Jahr alt war. Obstkuchen vermehrten sich, bis ein Gesetz sie auf Weihnachten, Hochzeiten und einige andere Feiertage beschränkte, weil sie als "sündhaft" reich angesehen wurden. Trotzdem blieb der Obstkuchen während des gesamten 19. Jahrhunderts bei Victorian Teas in England beliebt. In Großbritannien gibt es Obstkuchen in vielen Sorten, von extrem leicht bis zu solchen, die weitaus feuchter und reicher sind als ihre amerikanischen Kollegen und nach wie vor äußerst beliebt sind. Der traditionelle Weihnachtskuchen ist ein Obstkuchen, der mit Marzipan und dann mit weißem Satin oder königlicher Zuckerglasur überzogen ist. Sie sind oft weiter verziert mit Schneeszenen, Stechpalmenblättern und Beeren (echt oder künstlich) oder winzigen dekorativen Rotkehlchen oder Schneemännern. Dies sind Weihnachts- oder Lotkuchen, einige alte und neue Rezepte, die man probieren sollte. Natürlich werden sie am besten Wochen vor Weihnachten gekocht und dürfen altern - aber ein paar Tage in den Gefrierschrank zu stellen, soll auch bei reichhaltigen Kuchen Wunder wirken - das ist etwas - lassen Sie einfach kein Wasser auf sie tropfen .
Ein Lotkuchen Nehmen Sie 6 pd Johannisbeeren 5 pd. von Blume eine Unze Nelken & Muskatblüte ein wenig Zimt 1/2 Unze Muskatnuss 1/2 a pd. von zerstoßenen & blancierten Mandeln 1/2 a pd. von geschnittenen Zitronen Zitrone & Orange Piele 1/2 a pt. Sack ein wenig Rong Wasser ein qt. von gutem ale yest a qt. von Sahne & ein pd. und die Hälfte der Buttermilch dort mischen Sie es gut zusammen auf einem Brett, das vor dem Feuer lag, um Yen zu erheben. Arbeiten Sie es glatt und legen Sie es in einen Reifen mit einem Papier, das am Boden blüht. The Icing Beat & Sieben Sie einen Teil des Zweifels an Zucker und geben Sie das Weiß von 4 Eiern hinein, die Sie nacheinander in ein Becken mit einem silbernen Löffel schlagen, bis es sehr hell und weiß ist. Quelle unbekannt
Weihnachtsfruchtkuchen (eine moderne Sorte und sehr reichhaltig) 1/8 Tasse gehackte getrocknete Kirschen 1/8 Tasse gehackte getrocknete Mango 1/4 Tasse getrocknete Preiselbeeren 1/4 Tasse Johannisbeeren 2 Esslöffel gehackte kandierte Zitrone 1/4 Tasse gehackte Pekannüsse 1/2 Tasse Rum 1/4 Tasse verpackter brauner Zucker 1 / 2 Tasse Allzweckmehl 1/8 Teelöffel Backpulver 1/4 Teelöffel Salz 1/4 Teelöffel gemahlener Zimt 1/4 Tasse ungeschwefelte Melasse 1 Ei 2 Esslöffel Milch 8 Esslöffel Butter
  1. Trockenfrüchte mindestens 24 Stunden in 1/4 Tasse Rum einweichen. Dicht abdecken und bei Raumtemperatur lagern.
  2. Heizen Sie den Ofen auf 165 ° C vor. Butter und Linie mit Pergamentpapier eine 6-Zoll-Runde Pfanne.
  3. Mehl, Backpulver, Salz und Zimt verquirlen.
  4. Butter und Zucker schaumig rühren. Das Ei einrühren. Fügen Sie das Mehl in drei Chargen im Wechsel mit Milch und Melasse hinzu. Die Frucht-Rum-Mischung und die Nüsse einrühren.
  5. Kratzen Sie den Teig in die vorbereitete Pfanne und backen Sie ihn 40 bis 45 Minuten lang. Lassen Sie den Kuchen 10 Minuten in der Pfanne abkühlen und bestreuen Sie ihn dann mit 2 EL Rum.
  6. Legen Sie ein Stück Pergamentpapier, das groß genug ist, um den gesamten Kuchen einzuwickeln, auf eine ebene Fläche. Befeuchten Sie ein Stück Käsetuch, das groß genug ist, um den Kuchen einzuwickeln, mit 1 Esslöffel Rum. Legen Sie das Käsetuch auf das Pergamentpapier und entformen Sie den Kuchen darauf. Die Oberseite und die Seiten des Kuchens mit dem restlichen Rum bestreuen. Wickeln Sie den Kuchen ein und drücken Sie das Käsetuch eng an die Oberfläche des Kuchens. Legen Sie den Kuchen in eine luftdichte Dose und lassen Sie ihn mindestens 10 Wochen lang altern. Bei längerer Lagerung alle 10 Wochen mit zusätzlichem Rum übergießen.Marzipan Vereisung kann gemacht oder gekauft werden.
Historische Informationen von Wikipedia. Rezepte aus Anne Woodley. Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Stöbern Sie in unserem Geschenkeladen unter janeaustengiftshop.co.uk für Regency Rezeptbücher!

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert