Jane on Marriage - Ein exklusiver Auszug aus "Be More Jane" von Sophie Andrews

Bist du mehr Marianne als Elinor, Lydia eher als Lizzy? Sei mehr Jane wird dir beibringen, das Leben mit mehr Sinn und weniger Vorurteilen anzusprechen und nützliche Lehren aus den Romanen und Briefen von Jane Austen zu ziehen. Die Zeiten mögen sich ändern, aber viele unserer Probleme bleiben gleich. Sophie Andrews, eine junge Janeite, weiß aus eigener Erfahrung, dass in schwierigen Zeiten oder nur in Fragen der Freundschaft, Familie und Liebe Antworten auf den Seiten von Miss Austens Romanen zu finden sind! In diesem brillanten Auszug aus "Be More Jane" kanalisiert Sophie ihre innere Lydia Bennet, während sie die Ehe zu Jane Austens Zeiten untersucht! Wenn Sie mehr lesen möchten, können Sie eine von Sophie Andrews signierte Kopie abholen indem Sie hier klicken!
 

Jane über die Ehe

"Eine Frau soll keinen Mann heiraten, nur weil sie gefragt wird." Emma

Kluge Worte von der finanziell unabhängigen Miss Woodhouse, aber leider war dies zu Jane Austens Zeiten oft die vernünftigste Vorgehensweise. Liebe in der Ehe war zwar wünschenswert, aber ein Luxus. Für viele Frauen, denen die Möglichkeit verweigert wurde, zu arbeiten oder Eigentum zu erben, war die Ehe unerlässlich, um finanzielle Sicherheit zu erlangen oder ihren sozialen Status zu verbessern. Frauen aus der Oberschicht müssen möglicherweise einen Vorschlag eines Mannes annehmen, den sie kaum kannten und mit dem sie noch nie ein privates Gespräch geführt hatten, außer vielleicht während eines oder zweier Tänze! Arrangierte Ehen und Vernunftehen sind in einigen Kulturen heute noch alltäglich, aber viele von uns haben das Glück, die Freiheit zu haben, zu wählen, wen wir heiraten, und zu erwarten, dass die Liebe an erster Stelle steht. Wenn man die sechs Hauptromane von Jane Austen betrachtet, müssen alle bis auf eine ihrer Heldinnen so schnell wie möglich einen Ehemann finden, um ihre eigene Zukunft und manchmal auch die ihrer Verwandten zu sichern. Die arme Frau Bennet in Stolz und Vorurteil wird wegen übermäßigen Eifers und mangelnder Subtilität bei ihrem Matchmaking verspottet, aber die Dringlichkeit, ihre fünf Töchter zu heiraten, ist verzeihlicher, wenn man bedenkt, dass sie ständig Angst hat, das Haus der Familie an ihren Cousin, Herrn Collins, zu verlieren Bennets Erbe. Austen zeigt auch die unglücklichen Folgen der Eheschließung. Herr und Frau Bennet sind zwei sehr unterschiedliche Persönlichkeiten, und es wird uns gesagt, dass Herr Bennet, „fasziniert von Jugend und Schönheit und dem Auftreten von guter Laune, das Jugend und Schönheit im Allgemeinen vermitteln, eine Frau geheiratet hat, deren schwaches Verständnis und illiberaler Verstand sehr Machen Sie zu Beginn ihrer Ehe Schluss mit jeder wirklichen Zuneigung zu ihr. “ Lydias eventuelle Heirat mit Wickham unter Zwang scheint dazu verdammt, denselben Weg zu gehen. Im Mansfield Park gerät Maria Bertram in eine bedauerliche Ehe mit Herrn Rushworth, die in Elend und Skandal endet (und sich schließlich als nicht „den Ansturm wert“ erweist). Louisa Hurst, die Schwester von Herrn Bingley, scheint ebenfalls in einer lieblosen Ehe zu sein und verlässt sich stark auf die Kameradschaft ihrer Schwester Caroline. Charlotte Lucas mag den Lesern heute schockierend pragmatisch erscheinen, ebenso wie Lizzy, wenn sie sagt: "Glück in der Ehe ist eine Frage des Zufalls", aber innerhalb der sozialen Grenzen der Zeit, in der sie Recht hatte. Finanzielle Sicherheit zu erlangen und kein altes Dienstmädchen zu werden und damit Ihre Eltern oder Brüder zu belasten, musste oberste Priorität haben. Wenn Sie dann Ihren Partner liebten, war das ein Bonus. Aus Liebe herauszuhalten war ein Risiko, wie Jane Austen selbst herausfand. Sie lehnte einen Heiratsantrag ab und blieb bis zu ihrem Tod unverheiratet. Vielleicht ist das zu unserem Vorteil, da es wahrscheinlich ist, dass sie ihre wunderbaren Romane nicht hätte schreiben können, wenn sie Ehefrau und Mutter gewesen wäre und ein Haus geführt hätte!  

LERNEN SIE VON JANES CHARAKTEREN

  • Seien Sie dankbar, wenn Sie frei entscheiden können, ob Sie heiraten möchten oder nicht.
  • In Eile heiraten, in Ruhe bereuen.
  • Wenn Sie ein unglückliches Match gemacht haben, versuchen Sie, so oft wie möglich in einem anderen Raum als Ihr Ehepartner zu sein!
 

DER PERFEKTE WEG, EINEN EHEMANN ZU FANGEN!- NACH MISS LYDIA BENNET

Jetzt, wo ich Frau George Wickham bin, bin ich die glückliche Frau eines hübschen Rotmantels, nicht weniger! Da ich die erste von fünf Schwestern bin, die heiraten, obwohl ich die jüngste bin, kenne ich außerdem die besten Möglichkeiten, einen Ehemann zu finden. Ich bin sicher, Sie werden wissen wollen, wie ich es gemacht habe. Also werde ich meine Ideen mit Ihnen teilen, dann haben vielleicht auch Sie etwas von meinem Glück!
  • Zunächst müssen Sie sicherstellen, dass Sie bei jedem gesellschaftlichen Anlass wahrgenommen werden. Sei laut und lebhaft und extrovertiert und flirte auf jeden Fall wagemutig bei jeder Gelegenheit! Denn wenn Sie nicht kokett sind, um jungen Männern Ihr offensichtliches Interesse zu zeigen, wie werden Sie dann einen Vorschlag machen? Obwohl jeder hübsche junge Gentleman der Mittel akzeptabel wäre, glaube ich (wie auch meine liebe Mutter), dass es unendlich vorzuziehen ist, einen klugen Offizier in Uniform anzuziehen. Ich habe herausgefunden, dass Soldaten alle hübsche Gefährten brauchen und für kokettes Verhalten empfänglich sind. Ich finde, sie sind so viel amüsanter als andere Herren und immer bereit für Lerchen, Frivolität und Tanz. (Oh la! Wie ich lache, wenn ich mich an die Zeit erinnere, als wir einen der Offiziere als Frau verkleidet haben - was für ein guter Witz das war!) Oh ja, und ich kann einen weiteren guten Trick von mir enthüllen, um einen zu zeichnen Aufmerksamkeit des Offiziers: Stehlen Sie etwas von ihnen - sogar ihr Schwert! - und lassen Sie sie hinter Ihnen herjagen, um es zurückzubekommen!
  • Tanze jeden Tanz! Wenn Sie an einem Ball teilnehmen, füllen Sie unbedingt Ihre Karte aus. Es ist langweilig, auch nur für einen einzigen Tanz draußen zu sitzen. Sie müssen so viele verschiedene Partner wie möglich fangen. (Ich habe versucht, dies meiner Schwester Mary zu erklären, aber sie ist so langweilig und zieht ihre Bücher und ihr Klavierspiel dem Tanzen und Flirten vor. Ich glaube nicht, dass sie jemals heiraten wird!) Wenn Sie an einer privaten Soiree teilnehmen oder Andere solche Versammlungen, auch wenn das Tanzen nicht stattfinden soll, sollten einige Sätze initiieren. Sie dürfen niemals eine Gelegenheit verpassen! Es ist wahrscheinlich jemand anwesend, der auf dem Pianoforte ein Jig spielen kann - es ist so viel unterhaltsamer und unterhaltsamer als ein langweiliges altes Konzert oder ein anderes zu hören.
  • Wenn Sie wie ich das unglaubliche Glück haben, eine Miliz in Ihrer Nähe zu haben, müssen Sie die Stadt genauso oft besuchen, wie Sie eine Entschuldigung finden können! Wenn Ihr Papa nicht zustimmt, müssen Sie einen guten Grund erfinden, z. B. neue Bänder für einen Ball oder Besätze für eine Motorhaube. Je mehr Sie die Offiziere treffen, desto mehr werden sie sich für Sie interessieren. Und hier ist noch ein großartiger Plan von mir: Besuchen Sie ihr Lager früh am Tag, und vielleicht werden Sie auf sie stoßen, bevor sie angezogen sind! Was für ein Schock würden sie bekommen und wie würden Sie alle lachen!
  • Elope wenn nötig.
  • Brighton ist der beste Ort, um einen Ehemann zu bekommen. Ich wurde mit den Beamten in Brighton zum Sommer eingeladen. (Stellen Sie sich meine Freude vor: einen Sommer mit einem ganzen Lager voller Soldaten! Ganz zu schweigen vom Baden im Meer! La!) Dort habe ich meinen charmanten Ehemann, Mr. Wickham, beschafft, also muss es der beste Ort sein, um dorthin zu gehen Ehemänner und umso besser, wenn Sie einen Rotmantel fangen können!
  • Elope wenn nötig. Wenn dies die Gelegenheit ist, die Ihnen geboten wird, dann nutzen Sie sie! Ich finde es sicherer, genau das zu tun, was Ihr Mann wünscht, denn wenn Sie zusammen weglaufen, bedeutet dies, dass er beabsichtigt, Sie zu heiraten, auch wenn dies nicht sofort geschieht. Wickham und ich hatten einen Aufenthalt in London, bevor wir heirateten - es war so aufregend! Einige Leute mögen Elopement für einen Skandal halten, aber ich habe so etwas noch nie erlebt, deshalb weiß ich nicht, was sie bedeuten.
Denken Sie nur daran, was für eine angenehme Überraschung es für Ihre ganze Familie sein wird, wenn Sie nicht verbunden sind, wenn Sie sie verlassen, und ihnen dann als verheiratete Frau schreiben! Wie werden sie vor Freude lachen und wie eifersüchtig werden deine Schwestern sein! Ich hoffe, mein eigener Erfolg und mein Rat oben werden Sie ermutigen, sich so schnell wie möglich einen Ehemann zu holen, und hoffentlich sogar einen Rotmantel wie meinen. Obwohl Sie keinen finden werden, der so gut ist wie mein lieber Mr. Wickham, denn es gibt keinen, der so perfekt und gutaussehend ist wie mein geliebter Ehemann!
Auszug aus Be More Jane von Sophie Andrews, veröffentlicht von CICO Books (£ 7.99) Illustrationen von Jane Odiwe Kaufen Sie eine Kopie des Buches, signiert von Sophie Andrews, indem Sie hier klicken.

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert