Ich hasse Bad nicht

 

 

Gewässer von braunem Gebäude umgeben

Als jemand, der wenig über Jane Austens Verbindung zu Bath wusste, war ich überrascht, dass nur die zweite Zeitung, die ich nach meiner Ankunft hier betrachtete, einen Artikel enthielt, der ihren Hass auf die Stadt beschreibt. Es ging kurz auf die gegenteilige Ansicht ein und lieferte fundierte, wenn auch nicht meinungsgebundene "Beweise", untersuchte jedoch nicht den Wert ihrer Zeit hier - die Implikationen ihrer Erfahrung in Bezug auf ihre Arbeit als Ganzes. Als Praktikantin im Jane Austen Center wundert es mich nicht, dass es für die Autorin und ihre Erfahrungen mit der Stadt eine solche Möglichkeit gibt. Geboren und aufgewachsen in New York City, bin ich mir der Bedeutung historischer und literarischer Bindungen an eine geschäftige städtische Umgebung bewusst.

Da Bath nicht die Größe oder den kulturellen Umfang von New York besitzt, sind seine Verbindungen begrenzt, aber dies bedeutet nicht, dass sie weniger wichtig sind. Ich kam hierher und entdeckte, wie schwer die Werte und Bräuche von Austen im 18. Jahrhundert sind, und akkreditierte fast alle ihre scharfsinnigen Interpretationen davon für ihren Aufenthalt in Bath. Jane Austen war sensibel für ihre Umgebung und anspruchsvoll in ihren Beobachtungen - sie kritisierte ihre Gesellschaft und ihre eigene Person bis zu einem gewissen Grad. Austens Stiche in einer Kultur, in der sie bereitwillig funktionierte, sind ironisch.

Sie hasste Bath nicht, sie hasste einfach die Unterschiede zwischen ihm und ihrem ländlichen Erbe. Sie diktierte eine Beziehung zu der Stadt, die von Liebe und Hass abhängig von ihren verschiedenen Stimmungen war, eine Beziehung, die sowohl in ihren Briefen als auch in ihren Romanen zum Ausdruck kommt. Austens erste Sicht auf Bath als Bewohnerin war bestürzt darüber, dass sie ihr Landhaus in Steventon verlassen musste.

Als sich die Autorin trotz ihrer grundsätzlichen Abneigung gegen einen urbanen Lebensstil an Menschenmassen und Bürgersteige gewöhnte, stellte sie fest, dass Bath eine zufriedenstellende Pause einlegen konnte: "Und selbst das Konzert wird bei mir mehr als seinen üblichen Charme haben, da die Gärten groß sind genug für mich, um ziemlich weit außerhalb der Reichweite seines Klangs zu kommen. "

Sie suchte zu Recht Zuflucht in allem, was natürlichen Charme besaß, da sie von einer eher unnatürlichen Darstellung materiellen Reichtums umgeben war. Was Austen an Bath natürlich störte, war, dass es nicht Steventon war. Dass es mit einer Kultur gefahren wurde, die ganz auf dem beruhte, was sie nur tolerieren konnte. Dies erklärt ihre Übertragung der Stadt auf die Seiten ihrer Romane, ein Ort, an dem sie sich von ihr distanzieren und eine facettenreiche Sichtweise geben könnte. Sie konnte sowohl das Gute als auch das Schlechte durch die Augen ihrer Charaktere ausdrücken.

Isabella Thorpe von der Northanger Abbey verkörpert Austens eigene Gedanken darin, "das Land jedem anderen Ort vorzuziehen". In einer gegenteiligen Aussage macht Catherine Morland dasselbe: "Ich werde immer von Bath sprechen, wenn ich wieder zu Hause bin - es gefällt mir so gut." Das letztere Zeugnis versichert uns, dass die Stadt für Austen eine dauerhafte Macht als Instrument der literarischen Erforschung und des sozialen Kommentars hatte.

Trotz ihrer emotionalen Schwankungen bleibt die Tatsache bestehen, dass "Bath" ihre Erfahrung erweiterte und bereicherte, indem sie "keinen prägenden Einfluss auf sie ausübte, sondern einen breiteren Beobachtungsbereich bereitstellte, in dem sie Manieren und Moral an bereits gebildeten Ideen messen konnte" ihr Verständnis der heutigen Gesellschaft. " Ohne sie würde es der heutigen Kultur an Einsichten und an der klugen Interpretation einer Zeit und eines Ortes mangeln, die wir uns nur vorstellen können. Jane Austen liebte Bath wegen seiner unzähligen Ideen, seiner Sehenswürdigkeiten, Klänge und seiner Offenheit für Interpretationen.

Dara Cerv, eine gebürtige New Yorkerin, ist Praktikantin im Jane Austen Center. Kommentare und Fragen können an daracerv@hotmail.com gesendet werden

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert