Zum Inhalt springen

Jane Austen News - Ausgabe 114

Was sind die Jane Austen News diese Woche?


Emma am Broadway Eine neue West End- und Broadway-Produktion von Emma: Ein neues Musical wird derzeit von dem preisgekrönten Regisseur Thom Southerland, der preisgekrönten Dramatikerin Meghan Brown und Sarah Taylor Ellis, einer Komponistin, die sich auf Musicals über Frauen spezialisiert hat, entwickelt. Die Hauptrollen werden von Carly Bawden, Rupert Young und Ashleigh Gray gespielt, die alle hochqualifizierte Schauspieler auf der Bühne und auf der Leinwand sind. Die Besetzung umfasst eine Reihe ebenso beeindruckender Darsteller, die zuvor in der Hauptrolle gespielt haben Harry Potter und das verfluchte Kind, 42nd Street und Les Miserables. Obwohl sich das Musical noch in den Anfängen befindet und das Datum der Eröffnung sowohl für die New Yorker als auch für die Londoner Produktion noch nicht bekannt gegeben wurde, handelt es sich um ein Musical mit einer erstaunlichen Besetzungsliste und eines von uns im Jane Austen News würde es auf jeden Fall gerne sehen. Ein kleiner Einblick in einen der Songs ist unten:  

Wir möchten in Königin Charlottes Orangerie leben Wenn Sie jemals davon geträumt haben, in Bath in einem historischen Anwesen zu wohnen, das georgianischen Glamour versprüht, werden Sie dieses Haus lieben. Bekannt als Queen Charlottes Orangerie, ist das Haus am Sydney Place ein denkmalgeschütztes Anwesen von "großer architektonischer und historischer Bedeutung". Es wurde ursprünglich 1812 als Orangerie-Haus erbaut und war Teil des Nachlasses von Königin Charlotte (daher der Name), der Frau von König George III. In Bath mangelt es nicht an beeindruckenden georgianischen Häusern, aber der Grund, warum Sie das vielleicht gerne wissen würden, ist, dass es im Gegensatz zu vielen anderen immer noch ein Interieur hat, das an seine georgianischen Wurzeln erinnert. Schauen Sie sich die Bilder unten an und Sie werden sehen, was wir meinen.
Wenn wir nur den Preis von 1,9 Millionen Pfund hätten ...

Bhaer besser als Herr Darcy?!
Wir sind vielleicht nicht mit Clare Church einverstanden (ok, wir sind definitiv nicht mit ihr einverstanden), aber sie macht ihren Fall in einem Artikel auf der Website für Popkultur, Geekdom und weibliche Vielfalt definitiv gut. Die Mary Sue. Darin argumentiert sie, dass die männliche Romantik von Kleine FrauProfessor Friedrich Bhaer ist ein besserer romantischer Held als Herr Darcy.
Frage: Was ist attraktiver als ein intelligenter, mitfühlender, robuster Professor, der braune Haare hat, sich um Waisen kümmert und gerne von Ihrer Arbeit hört? Antwort: Ein reicher, unhöflicher Snob, der das Tanzen verachtet, sich über Ihre Familie lustig macht und Sie hinter Ihrem Rücken als „erträglich, aber nicht gutaussehend genug“ bezeichnet. Offenbar.
Church erklärt, dass Bhaer mehr Ritterlichkeit, Intellekt und offene Großzügigkeit zeigt als Herr Darcy. Sie fühlt, dass Lizzy und Darcys Beziehung ist nicht gleichbedeutend, sondern dass Darcy die Macht hat, da er das Geld hat und Elizabeth die Macht nur hat, weil er sich um sie kümmert. Umgekehrt ist Jo March Professor Bhaer ebenbürtig, da sie einen eigenen Job und Geld hat und Bhaer nicht braucht, sondern ihn will, und das macht den Unterschied. In den Jane Austen News können wir sicherlich die guten Punkte von Bhaer sehen, aber Darcy ist nicht intelligent? Wir können uns nicht einigen. Nicht ritterlich? Er ist den Gardinern gegenüber, wenn er nicht sein muss. Was die Großzügigkeit betrifft - nun, es ist ziemlich großzügig, für die Hochzeit eines Mannes zu bezahlen, den Sie hassen, und ihm einen riesigen Pauschalbetrag zu zahlen, damit Sie die Familie der Frau retten können, die Sie lieben ... Trotzdem Artikel der Kirche ist eine Lektüre wert.

Klassische Autoren, die klassische Autoren kritisieren
Es ist selten, wenn nicht ungewöhnlich, dass Sie auf ein Buch stoßen, das jeder mag. Der Lieblingsroman einer Person könnte die Idee einer anderen sein, höllisch zu lesen. Natürlich kann der Leser auch selbst Autor sein, was in einem Artikel von der Fall ist Hektik diese Woche, die eine überraschende Liste der unbeliebtesten Autoren des Autors enthält. Kritikpunkte waren Virginia Woolfs Gedanken zu James Joyce Ulysses (Sie verglich sein Schreiben mit "einem mulmigen Studenten, der sich an den Pickeln kratzt" und sagte: "Man hofft, dass er daraus erwachsen wird; aber da Joyce 40 ist, scheint dies kaum wahrscheinlich ...") und Truman Capotes Meinung von Jack Kerouacs Unterwegs ("Keiner dieser Leute [in der Beat-Generation] hat etwas Interessantes zu sagen, und keiner von ihnen kann schreiben, nicht einmal Mr. Kerouac. Es schreibt nicht, es tippt.") Nein, wir kommen zu der Kritik, die eher näher liegt nach Hause. Sie haben vielleicht schon einmal gehört, dass Charlotte Bronte kein großer Fan von Jane Austen war, aber wenn Sie sich genau gefragt haben, was sie an Jane nicht mochte, möchten Sie es vielleicht in ihren eigenen Worten lesen:
Ich habe ebenfalls eines von Miss Austens Werken - Emma - mit Interesse und mit genau der richtigen Bewunderung gelesen, die die Miss Austen selbst für vernünftig und angemessen gehalten hätte. Alles wie Wärme oder Begeisterung - alles, was energisch, ergreifend und von Herzen kommt, ist absolut fehl am Platz, um diese Werke zu loben ... Jane Austen war eine vollständige und vernünftigste Frau, aber eine sehr unvollständige und ziemlich unsinnige (nicht sinnlose) Frau. Wenn dies eine Häresie ist, kann ich nichts dagegen tun.
Wir wissen Emma ist nicht jedermanns Sache, aber das scheint ziemlich hart zu sein!
Die Buchempfehlung dieser Woche Es ist oft wahr, dass ein Jane Austen-Fan ein Interesse an der Regency- und der Georgian-Zeit im Allgemeinen hat. Wenn dies auf Sie zutrifft, möchten Sie vielleicht etwas über ein neues Buch der australischen Autorin Michelle Scott Tucker erfahren Elizabeth Macarthur: Ein Leben am Rande der Welt. Das Buch erzählt die Geschichte der ersten „sanften Frau“, die die Kolonie New South Wales in Australien betrat. Elizabeth war eine gut ausgebildete Frau, die im 18. Jahrhundert in Bridgerule (Südwesten Großbritanniens) lebte. Sie wurde 1766 geboren und heiratete 1788 den Armeeoffizier John Macarthur. 1789 unternahm sie die sechsmonatige Reise nach New South Wales, Australien, nachdem ihr Ehemann dem New South Wales Corps beigetreten war. Hier gingen sie und ihr Ehemann hin bekannt für ihre Bewirtschaftung von Merinoschafen und für die enorme Produktion und den Export von Wolle. Wenn Sie Geschichten von Regency-Frauen mögen, die schwierige Bedingungen überwinden und unter schwierigen Umständen erfolgreich sind, werden Sie es wahrscheinlich genießen das las.

Jane Austen Day mit Charlotte Jane Austen Nachrichtenist unsere wöchentliche Zusammenstellung von Geschichten über oder im Zusammenhang mit Austen. Hier werden wir eine Vielzahl von Artikeln vorstellen, darunter Bastelanleitungen, Rezensionen, Nachrichten, Artikel und Fotos aus der ganzen Welt. Wenn Sie Ihre Geschichte aufnehmen möchten, bittekontaktiere unsmit einer Pressemitteilung oder Zusammenfassung zusammen mit einem Link. Du kannst auchEinzigartige Artikel einreichenzur Veröffentlichung in unseremJane Austen Online Magazin. Verpassen Sie nicht unsere neuesten Nachrichten -werde Jane Austen Mitgliedund erhalten jede Woche eine Zusammenfassung von Geschichten, Artikeln und Nachrichten. Sie können auch auf unser Online-Magazin mit über 1000 Artikeln zugreifen, Ihr Wissen mit unserem wöchentlichen Quiz testen und Angebote in unserem Online-Geschenkshop erhalten. Außerdem erhalten neue Mitglieder einen exklusiven 10% Rabatt-Gutschein für den Online-Geschenkeladen.

2 Kommentare

Hello. I love my weekly Jane Austen news, but for many weeks now I have been unable to access the quiz – my favourite part. When I click on the link in my email newsletter, it takes me to a page saying I’ve done the quiz:
“Well done for completing the quiz! If you’d like some more you can also have a go at our previous quizzes.”

But I haven’t done the quiz at all, not for weeks and weeks. Please help!
And if I go to previous quizzes, it won’t give me a score.

MrsPitt Juli 26, 2020

[…] Jane Austen News – Issue 114– Jane Austen Centre […]

Jane Austen and the Bronte sisters links for April 22, 2018 | Excessively Diverting Juli 26, 2020

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert

x