Zum Inhalt springen

Jane Austen News - Ausgabe 63

Was sind die Jane Austen News diese Woche?

Eine Jane Austen Nachahmerin auf freiem Fuß Im vergangenen Jahr machte der Mikrograveur Graham Short Schlagzeilen, indem er vier einzigartige 5-Pfund-Scheine im allgemeinen Umlauf veröffentlichte, die die Leute bei einer Schatzsuche im Willy-Wonka-Stil finden konnten. Jedes wurde mit einem Miniaturporträt von Jane Austen und einem Austen-Zitat graviert und hat einen Wert von jeweils etwa 50.000 Pfund. Drei wurden gefunden, aber eine der Notizen, die in England veröffentlicht wurde, muss noch gefunden werden. Vor kurzem hatte die 48-jährige Geschäftsfrau Joy Timmins jedoch große Hoffnungen, eine der Notizen in ihrer Heimatstadt Melton Mowbray in Leicestershire gefangen zu haben. Aber anstatt klassische Zitate aus Pride and Prejudice, Emma oder Mansfield Park zu finden, hatte Joys Fünfer die kryptische Gravur: "Suchen Sie nach der Seriennummer AL22171910". Joys ungewöhnlicher Fund hat Theorien ausgelöst, dass es einen Nachahmer-Graveur geben könnte, der Hinweise gibt, um andere wertvolle Notizen zu finden - oder es könnte nur jemand sein, der ein bisschen Unheil anrichtet. Was auch immer die Antwort sein mag, bei den Jane Austen News freuen wir uns darauf zu sehen, ob jemand AL22171910 findet und wenn ja, ob etwas Besonderes daran ist. Ebenso wie Graham Short und seine Vertreter, die dies zu diesem Thema zu sagen hatten:
Es scheint, dass sich jemand entschlossen hat, in Grahams Fußstapfen zu treten. Dies interessiert uns sehr, da die meisten der Notizen, von denen wir Bilder erhalten haben, eindeutig kopiert oder betrügerisch angefertigt wurden. Aber das ist sicherlich ein Rätsel. Vielleicht liegt etwas Großes am Ende dieses Kaninchenlochs?

Rettung eines Regency Estate an den Rivalen Pemberley
Das denkmalgeschützte Gebäude von Wentworth Woodhouse, von dem einige sagten, es sei die Inspiration für das Anwesen von Pemberley gewesen in Jane AustensStolz und Voreingenommenheit, hat seine Zukunft gesichert, als es vom Wentworth Woodhouse Preservation Trust gekauft wurde. Obwohl die Jane Austen Society die Wahrscheinlichkeit, dass Austen das Haus im Sinn hatte, zurückwies, da keine Beweise dafür vorlagen, dass sie das Anwesen besucht hatte. Das Gebäude steht nun vor einer Restaurierungsrechnung in Höhe von 42 Millionen Pfund, um es in den nächsten zwei Jahrzehnten wieder zu seinem früheren Glanz zu bringen. Wentworth Woodhouse war der nördliche Sitz der Familie Fitzwilliam - eine der reichsten und mächtigsten Adelsdynastien Englands auf ihrem Höhepunkt. Der Name Fitzwilliam, der auch der Vorname von Herrn Darcy ist, ist ein Grund, warum einige die Verbindung zwischen Wentworth Woodhouse und Pemberley herstellen. Das und seine Größe. Das Haus wurde von den Marquesses of Rockingham zwischen 1725 und 1750 als „außergewöhnlich“ in Architektur und Größe beschrieben und umfasst 365 Zimmer und fünf Meilen Korridore! Wenn die Restaurierungen abgeschlossen sind, hofft der Wentworth Woodhouse Preservation Trust, mit Hilfe des National Trust große Teile des Grundstücks für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen und andere Bereiche für die Wohn- und Geschäftsentwicklung sowie einen Veranstaltungsort umzubauen.

Jane's Briefe auf dem Display - zusammen
In der Cambridge University Library wurde eine Ausstellung eröffnet, in der erstmals drei von Janes Briefen (von denen weltweit nur rund 160 erhalten sind) gemeinsam ausgestellt werden, da die Briefe normalerweise in drei verschiedenen Cambridge-Sammlungen aufbewahrt werden.
Der erste Brief stammt vom 5. Mai 1801 - dem Tag, an dem Jane nach der Pensionierung ihres Vaters nach Bath kam, um dort zu leben. Dieser Brief ist reich an Details über Bath, einschließlich Kommentaren zum „exorbitanten Preis von Fisch“ und zur aktuellen Mode („Schwarze Mullmäntel werden so oft getragen wie alles andere“).
Die beiden anderen Buchstaben beziehen sich auf die Veröffentlichung vonEmma.Einer ist von Jane bis Frances Parker, Gräfin von Morley, an die Jane eine Kopie geschickt hatEmma.Die andere ist auf den 1. April 1816 datiert und eine kurze Nachricht von Jane an ihren Verleger John Murray. Darin diskutiert Austen die Rezension des Schriftstellers Walter Scott überEmma.
Die Briefe sind Teil der Ausstellung mit dem Titel"Jane Austen: Briefe und Leser",Diese findet vom 28. März bis zum 8. April 2017 (wochentags von 9 bis 18.30 Uhr, samstags von 9 bis 17 Uhr, sonntags geschlossen) in der Eingangshalle der Cambridge University Library statt. Der Eintritt ist kostenlos.

Teurer Stolz und Vorurteile!
Beim zweitägigen Kunstverkauf in Nottingham bei Mellors und Kirk fand eine seltene Erstausgabe von 1813 stattStolz und Vorurteilverkauft für £ 38.000. Der private Käufer überbot eine große Anzahl führender Antiquariate und -sammler aus Großbritannien, den USA und Deutschland. AustensEmmawar das folgende Los und wurde für £ 7.500 verkauft, und dannNorthanger Abbey,wurde als nächstes angeboten und realisierte £ 4.200. Das klingt nach viel, besonders wenn man bedenkt, wannStolz und Voreingenommenheitwurde erstmals 1813 in drei Bänden veröffentlicht und kostete 18 Schilling - nur 90 Pence im heutigen Geld. Diese letzten Austen-Buchverkäufe in Nottingham waren jedoch ein Schnäppchen im Vergleich zu dem Preis, der für eine Erstausgabe im Jahr 2010 gezahlt wurde, als eine Erstausgabe vonStolz und Voreingenommenheithat bei einer Auktion einen Rekord von 139.250 £ erzielt! Mehr als das 150.000-fache seines ursprünglichen Preises!

Jane Austen auf dem Laufsteg Diejenigen, die sowohl Fans von High-End-Modelabels als auch Fans von Jane Austen sind, können jetzt die mit Blumen besetzten Buchkupplungen, die mit den Titeln von Jane Austen-Romanen versehen sind, die von Männern und Frauen auf dem Gucci-Laufsteg getragen werden, auf ihre Wunschliste setzen. In der Modesaison Herbst 2017 finden sich auch Hinweise auf die Regency-Mode-Ära in Form von Molly Goddards Rüschen, Alexander McQueens Spencer-ähnlichem Bolero und den Empire-Linien bei Vera Wang und Delpozo. Bei den Jane Austen News müssen wir sagen, dass wir es lieben, die Romantik der Regency-Ära wieder in Mode zu bringen!
Northanger Abbey mit hinzugefügten Puppen
Jane Austen's besteht aus zwei menschlichen Darstellern und sieben handgefertigten Puppen Northanger Abbey wird am Mittwoch, den 19. April auf die Bühne der Alten Feuerwache kommen. Diese Anpassung wird Carlisle mit dem Touring-Programm Rural Highlights besuchen. Das Team hinter der Produktion sagt, dass es versucht hat, dem Originalwerk so treu wie möglich zu bleiben, und dies, kombiniert mit der Verwendung von Puppenspiel, hat die Show zu einem Liebling der Austen-Liebhaber und Skeptiker gleichermaßen gemacht. Die Schauspielerin Joanna Lumley ist anscheinend ein großer Fan und sagt: "Ich war total fasziniert von dieser bezaubernden Produktion." Tickets sind im Carlisle Tourist Information Center (01228 598596) oder über die Old Fire Station erhältlichWebseite.

Jane Austen Day mit Charlotte Jane Austen Nachrichtenist unsere wöchentliche Zusammenstellung von Geschichten über oder im Zusammenhang mit Jane Austen. Hier werden wir eine Vielzahl von Artikeln vorstellen, darunter Bastelanleitungen, Rezensionen, Nachrichten, Artikel und Fotos aus der ganzen Welt. Wenn Sie Ihre Geschichte aufnehmen möchten, bittekontaktiere unsmit einer Pressemitteilung oder Zusammenfassung zusammen mit einem Link. Du kannst auchEinzigartige Artikel einreichenzur Veröffentlichung in unseremJane Austen Online Magazin. Verpassen Sie nicht unsere neuesten Nachrichten -werde Jane Austen Mitgliedund erhalten jede Woche eine Zusammenfassung von Geschichten, Artikeln und Nachrichten. Sie können auch auf unser Online-Magazin mit über 1000 Artikeln zugreifen, Ihr Wissen mit unserem wöchentlichen Quiz testen und Angebote in unserem Online-Geschenkshop erhalten. Außerdem erhalten neue Mitglieder einen exklusiven 10% Rabatt-Gutschein für den Online-Geschenkeladen.
x