website Mr. Collins 'Garten - Jane Austen articles and blog Zum Inhalt springen

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Artikel: Mr. Collins 'Garten

Mr. Collins’s Garden - JaneAusten.co.uk
clergyman

Mr. Collins 'Garten

  „… Der Chef der Zeit zwischen Frühstück und Abendessen wurde nun von ihm (Mr. Collins) entweder bei der Arbeit im Garten oder beim Lesen und Schreiben und Schauen aus dem Fenster in seinem eigenen Buchzimmer, der die Straße leistet, aus dem Fenster verabschiedet. ” Kapitel 30 Stolz und Vorurteil von Jane Austen

Ein Gemüsegarten und ein kleiner Obstgarten waren eine Notwendigkeit für einen Landland. Die Produkte lieferten Lebensmittel für seinen Tisch und halfen, ein bescheidenes Einkommen zu erzielen. In Stolz und VoreingenommenheitEs wird uns auch gesagt, dass Frau Collins diesen Beruf ermutigte, um eine Pause von ihrem regierten Ehemann zu erlangen.

Als Mr. Collins Sir William, Elizabeth und Maria eine Tour durch seinen Garten gab, schweigt Jane Austen darüber, was ihnen gezeigt wurde. In der Tat, warum ihre zeitgenössischen Leser mit einer Liste von gut kennengelernten Pflanzen trugen, die die Handlung ihrer Romantik kaum weiterleiten würden? In einer Entfernung von etwa 200 Jahren können wir uns fragen, welche Pflanzen im Garten von Mr. Collins gewachsen sein könnten. Die Apfel -Obstgärten sind seit dem Mittelalter Teil der englischen Gärten. Wenn der Raum sehr eng wäre, wurden die Bäume möglicherweise sogar an den Gartenwänden entschlossen. Süße Essäpfel müssen von gepfropften Bäumen stammen, da alle Apfelsamen nur Tortenäpfel produzieren. Die Transplantation war seit dem Mittelalter gut verstanden. Äpfel stellten leicht Fruchtfrucht zum Essen, Kochen in Torten und für Apfelwein. 1658 schrieb John Evelyn, der berühmte Diarist, schrieb Der französische Gärtner: Anweisungen, wie man alle möglichen Obstbäume kultiviert, Ein Anleitungen zum Anbau von Obstbäumen. Aufgrund des feuchten Klimas wurden Gemüse häufig in hochgezogenen Betten kultiviert, die gut abfließen würden. Gemüsebetten wurden durch die Umgebung eines Gebiets mit Brettern hergestellt, die auf den Boden gesteckt und mit Erde gefüllt waren. Wurzelpflanzen können Kartoffeln und Karotten umfassen. Kartoffeln wurden aus der neuen Welt im späten 16. Jahrhundert nach England eingeführt. Kaltes Wetter während der isländischen vulkanischen Ausbrüche in den 1780er Jahren trug zur Förderung der Annahme der kalttoleranten Pflanze bei. Kartoffeln speichern auch gut in kühlen, trockenen und dunklen Räumen. Karotten kamen in den 1740er Jahren aus Holland nach England, und Rezepte für Suppen und Puddings, die mit Karotten unter Verwendung von Karotten zu dieser Zeit erschienen. Mr. Collins hat wahrscheinlich Kürbisse gewachsen. Die amerikanische Pflanze wurde von den Franzosen in Tudor England vorgestellt.

Charlotte würde jedoch höchstwahrscheinlich Kürbis kochen, indem er die Oberseite des Kürbis abschneiden, die Samen herausschöpfen und mit einer Mischung aus Milch, Honig, Äpfeln und Gewürzen füllen. Sie würde dann das Oberteil ersetzen und den gesamten Kürbis in heißer Asche braten. Klettern Gemüse wie Erbsen wurden im Allgemeinen durch kegelförmige Gitter aus Weidenzweigen getragen, die in der Nähe der Oberseite zusammengebunden waren. Erbsen kamen wahrscheinlich mit den Römern nach England, da das englische Wort lateinische Ursprünge hat. Das grüne Gemüse wurde im 17. Jahrhundert sehr beliebt, insbesondere wenn es frisch serviert wurde. Erbsen können über lange Zeiträume getrocknet und gelagert werden, wodurch sie zu einem Winternachtel sind. Gurken wurden wahrscheinlich von den Römern nach England eingeführt. Pickling ist eine alte Kunst, also hat Charlotte, der zu Hause oft in der Küche geholfen hat, wahrscheinlich Gurken auf. Seltsamerweise wurden sie zu dieser Zeit Cowcumbers genannt. Es würde mit ziemlicher Sicherheit eine Reihe von Taxifahrern im Garten geben, das Mr. Collins tendierte. Taxifahrer sollen von den Kelten verbreitet worden sein, sodass sie in England seit langem anwesend waren. Grüne wie Salat und Spinat wären ebenfalls im Garten gepflanzt worden. Salat kam wahrscheinlich mit den Römern an. Spinat kam im 14. Jahrhundert aus Spanien nach England, wahrscheinlich von Pilgern zurückgebracht, die Santiago de Compostela besuchten. Mit Vinaigrettes gekleidete Salate kamen in England in Mode, nachdem die französische Revolution viele französische Flüchtlinge gezwungen hatte, nach England zu fliehen. Tomaten würden wahrscheinlich nicht in Mr. Collins 'Garten gefunden werden.

Viele Menschen glaubten, dass sie giftig waren und sie nicht essen würden, weil sie zur Nachtschattenfamilie gehören. Tomaten wurden erst in den 1820er Jahren weit verbreitet. Kräuter wären in jedem Garten dieser Zeit wichtige Pflanzen gewesen. Lavendel würde angebaut und getrocknet werden, um in Beuteln in Tücherkisten zu gelegt. Lavendel riecht gut, verhindert aber die Verwüstungen von Insekten auf Kleidung aus natürlichen Fasern, wie alle Kleidung zu dieser Zeit. Lavendel wurde auch bei der Herstellung von Seifen verwendet. Minze wurde in Beutel und beim Kochen verwendet. Dill wäre zum Einflocken genutzt und über einige Brote bestreut worden. Die Petersilie, der Weise, der Rosmarin und der Thymian des alten Liedes wären auch im Garten gewachsen. Petersilie war in der elisabethanischen Zeit nach England gekommen und war eine wichtige Beilage und Zutat von Jane Austens Zeit. Salbei wurde bereits mit fettem Fleisch wie Wurst und mit Salbei -Derby -Käse verwendet.

Überraschend wurde Sage auch als Tee verwendet. Rosmarin wurde üblicherweise als aromatisches Kraut als Haarspülung und zum Lamm. Thymian kam wahrscheinlich mit den Römern an. Das Kraut wurde auf Fleisch und in Eintopf verwendet. Es wurde auch als Weihrauch verbrannt. Der Gehweg, der sich dem Haus näherte, wäre wahrscheinlich von Blumen und Sträuchern umgeben gewesen. Wir würden jedoch in Jane Austens Tag keine Rosen oder Glühbirnenblumen sehen, die noch teure Importe waren. Obstbäume und einheimische Fingerhut und Hollyhocken wären die wahrscheinlichsten dekorativen Pflanzungen in einem Landhaus eines Landes. Hollyhock -Samen waren aus den Kreuzzügen in den Satteltaschen des Kreuzfahrers zurückgekommen und wurden lange in England eingerichtet. Obwohl eine Tour durch den Garten von Herrn Collins ein bisschen still sein mag, ohne einen Kommentar von Mr. Collins, wurde hoffentlich eine gute Vorstellung von den Ähnlichkeiten und Unterschieden dieser Zeit und des Ortes vermittelt. Ich bitte Sie, dass Sie mir vergeben werden, dass Sie die Rolle dieses ernsthaften Mannes übernehmen.


 
Geschrieben für das Jane Austen Online -Magazin Sharon Waggoner, Kurator des Georgian Index. Besuchen Sie ihre Website für eine historische Tour durch Regency London. Ihr Roman, Die Krönung, ist kostenlos für den Amazon Kindle erhältlich.
 Genossen diesen Artikel? Wenn Sie einen Takt nicht verpassen wollen, wenn es um Jane Austen geht, stellen Sie sicher, dass Sie sich für die angemeldet haben Jane Austen Newsletter Für exklusive Updates und Rabatte von Unser Online -Geschenkeladen.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft.

Mehr lesen

The Pleasure of Walking - JaneAusten.co.uk

Das Vergnügen des Gehens

Eine Chance zu sehen und gesehen zu werden

Weiterlesen
Georgian Era Iron Horses: The Advent of the Steam Locomotive - JaneAusten.co.uk
avon

Eisenpferde aus der georgianischen Zeit: Das Aufkommen der Dampflokomotive

Ein Blick auf die Entwicklung des britischen Eisenbahnsystems ...

Weiterlesen