Das Sandwich-Tablett

"... es war alles in Harmonie; und da sich alles zur Rechenschaft ziehen wird, wenn die Liebe einmal in Gang gesetzt ist, sogar das Sandwich-Tablett ..." Mansfield Park
Die Tradition besagt, dass das Sandwich irgendwann um 1765 geboren wurde, als "Ein Staatsminister verbrachte vier und zwanzig Stunden an einem öffentlichen Spieltisch und war so im Spiel versunken, dass er während der gesamten Zeit zwischen zwei Scheiben geröstetem Brot, das er aß, ohne jemals aufzuhören, nur ein bisschen Rindfleisch hatte das Spiel. Dieses neue Gericht wurde während meines Aufenthalts in London sehr beliebt: Es wurde beim Namen des Ministers genannt, der es erfunden hat."* Dieser Minister war natürlich John Montagu, 4. Earl of Sandwich. Es besteht Zweifel, ob dies der tatsächliche Ursprung war, obwohl niemand zu scharf darauf zu sein scheint, den Earl zu widerlegen. Es ist jedoch genauso möglich dass er dieses Lieblingsgericht anforderte, während er Stunden an seinem Schreibtisch mit Papieren des Staates und nicht an den Spieltischen verbrachte. Er war ein vielbeschäftigter Mann, bekannt für sein frühes Aufstehen, mit Aufgaben als Politiker, Marineverwalter, Herzog von Bedford, Lord of the Admiralität, Außenminister und Patron von Kapitän James Cooke (der ihm zu Ehren die Sandwichinseln - Hawaii - nannte). Zu einer Zeit, als das Abendessen die große Mahlzeit des Tages war (serviert um 16 Uhr) und das Mittagessen nicht Noch erfunden, würde es Sinn machen, dass ein vielbeschäftigter Mann am späten Morgen oder am frühen Nachmittag eine Art Muntermacher braucht. Leider berücksichtigt diese beliebte Geschichte nicht die Erwähnung, die in Edward Gibbons '(Autor, Gelehrter und Historiker) Journal am 24. November 1762: "Ich habe im Cocoa Tree gegessen ... Dieser respektable Körper bietet jeden Abend einen wirklich englischen Anblick. Zwanzig oder dreißig der ersten Männer im Königreich ... essen an kleinen Tischen ... auf ein Stück Aufschnitt oder ein Sandwich."Dieses Zitat bestätigt die Theorie, dass das Sandwich tatsächlich von Köchen bei London erfunden wurde BeefSteak Club Dies war ein beliebter Gaming Club, der sich in der Shakespeare Tavern traf und so berühmte Mitglieder wie Hogarth, Garrick, den Prinzen von Wales und die Herzöge von Clarence und Sussex forderte. Andererseits, wer soll sagen, dass Sandwich nicht auch Mitglied war und Grosley seine Daten falsch hatte?

Die wahre Heldin der Sandwich-Geschichte ist natürlich Anna, die 7. Herzogin von Bedford, die den Nachmittagstee populär machte, und damit das Sandwich-Tablett, das eine Vielzahl von Kuchen, Leckereien und kleinen Sandwiches zusammensetzt.

Die heutigen Sandwiches haben sich vom frühen "Bread & Beef" zu allem entwickelt, von Erdnussbutter und Gelee bis hin zu hoch aufragenden Club-Sandwiches und Grindern. Am Ende spielt es keine Rolle, wann oder wo sie erfunden wurden. Wir können über die Geschichten lächeln und uns dann zum Mittagessen hinsetzen und "... das gleiche wie Sandwich" bestellen.
* Grosleys Tour nach London, 1765 Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Stöbern Sie in unserem Geschenkeladen unter janeaustengiftshop.co.uk für Regency Rezeptbücher!

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert